16 Prozent der Deutschen reinigen ungern den Backofen

Fenster putzen ganz klar am unbeliebtesten

Themen: Lifestyle

Ja, im Frühling ist wieder einmal Zeit für den Frühjahrsputz – und daher Anlass für diese Umfrage zu den unbeliebtesten Tätigkeiten im Haushalt. Fenster putzen nimmt den Spitzenplatz ein – knapp ein Fünftel der Befragten findet das nicht schön.

Die Fakten:

  • 18%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten Fenster putzen.
  • 16%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten den Backofen reinigen.
  • 13%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten Bad und WC putzen.
  • 9%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten Deko abstauben.
  • 6%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten Gardinen und Vorhänge waschen.
  • 6%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten Heizkörper entstauben.
  • 4%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten den Boden feucht wischen.
  • 4%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten den Kühlschrank aussortieren und reinigen.
  • 3%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten das Spülen.
  • 3%

    der Deutschen mögen an der Hausarbeit am wenigsten das Staubsaugen.

Jetzt einfach teilen

Über diese Umfrage

Innofact AG

1047

Innofact AG,INNOFACT AG

Gesamtbevölkerung Deutschlands

DE

ab 18 Jahren

web2.1a-8231.antagus.de

-

-

-

Schon gewusst?

Umfragen per CATI geben dem Marktforschungsunternehmen die Möglichkeit, die Zielgruppe möglichst breit zu erreichen – telefonisch per Festnetz und Mobilfunk. CATI, das steht für Computer Assisted Telephone Interview. Immer dann, wenn jemand bei uns zu Hause anruft und fragt, ob wir Zeit für eine Umfrage haben, handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine CATI Maßnahme. Der Interviewer stellt aus dem Callcenter die Fragen und erfasst die Antworten in einem Computersystem. Heute sind die Systeme so ausgelegt, dass Interviews auch unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden können. Dies ist gerade bei längeren Interviews von Vorteil, wenn der Gesprächspartner im Gespräch unterbrochen wird, generell aber bereit ist, ein Interview zu Ende zu führen.