45 Prozent der Deutschen gehen davon aus, dass Passagierflugzeuge größer werden

Reisen in den Weltraum? Eher nicht...

Wie sieht der Urlaub im Jahr 2025 aus – wie unser Reiseverhalten? Dass der Weltraumtourismus bezahlbar wird, denkt nur eine Minderheit. Da hält es die Masse doch eher bodenständig: Sechs von zehn Befragten geht davon aus, dass wir im Jahr 2025 in selbstfahrenden Autos verreisen.

Die Fakten:

  • 45%

    der Deutschen gehen davon aus, dass wir im Jahr 2025 in größeren Flugzeugen unterwegs sind als heute.
  • 7%

    der Deutschen glauben, dass Weltraumtourismus im Jahr 2025 für die allgemeine Bevölkerung bezahlbar sein wird.
  • 71%

    der Deutschen denken, dass die Flughäfen im Jahr 2025 automatisierter sein werden und dass Personal immer mehr durch Technik ersetzt werden wird.
  • 61%

    der Deutschen denken, dass wir im Jahr 2025 in selbstfahrenden Autos unterwegs sind.
  • 29%

    der Deutschen können sich vorstellen, im Jahr 2025 Urlaub in einem Hotel auf dem Meeresgrund zu machen.
  • 52%

    der Deutschen sagen, dass es in Zukunft schwieriger werden wird, sichere Reiseziele zu finden.

Jetzt einfach teilen

Über diese Umfrage

KAYAK.de

2013

YouGov

Gesamtbevölkerung Deutschlands

DE

ab 18 Jahren

www.kayak.de

Online-Panel

02.03.2016 - 04.03.2016

-

Schon gewusst?

Analog zur beeindruckenden weltweiten Entwicklung bei den Umsätzen in der Marktforschung hat in den vergangenen 20 Jahren auch der europäische Markt außerordentliche Stärke gezeigt. Dies zeigt die Statistik von ESOMAR, der European Society for Opinion and Market Research, auf Deutsch die Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Von 2,9 Milliarden Euro im Jahr 1993 über 7,6 Milliarden Euro im Jahr 2003 stiegen die Umsätze in der Marktforschung innerhalb Europas auf zuletzt 12 Milliarden Euro im Jahr 2013. Während Deutschland am Anfang des Betrachtungszeitraums die Nase vorn hatte, zeigten sich im Laufe der folgenden zwei Jahrzehnte die Briten noch umfragefreundlicher: Zuletzt hatte Großbritannien einen Anteil von 32 Prozent am europäischen Markt für Umfragen, Deutschland lag bei 22 Prozent und Frankreich bei 17 Prozent. Diese drei Länder geben in Europa auch den Ton an. Was die Anteile an Marktforschung angeht, folgen danach erst mit großen Abstand Italien (4 Prozent) sowie Russland, Schweden und Spanien (jeweils 3 Prozent).